Diese Episode der Isarrunde beschäftigt sich damit, ob geschlossene soziale Netzwerke neue Walled Garden sind. Wie stören oder beeinflussen sich beispielsweise Farmville und Facebook als Netzwerke innerhalb anderer Netzwerke?

Facebook ist ein solcher Walled Garden, so wie das iPhone, eine Playstation? In beiden Fällen gibt es Anwendungen, die innerhalb der Mauern laufen, außerhalb jedoch nicht. Warum nicht? Machen diese Mauern um die jeweiligen Gärten das Internet kaputt, oder ist das Internet eine Ansammlung vieler Walled Gardens?

Schwierig ist, dass Nutzer Daten aus einem Social Network bzw. einer Anwendung nicht in andere Anwendungen mit hinübernehmen können. Zum anderen gibt es Anwendungen, die innerhalb von Social Networks laufen, wie beispielsweise das Social Game Farmville, das seine 50 Millionen tägliche Nutzer hauptsächlich über Facebook generiert. Das bedeutet: Nutzer spielen mit ihren Facebook Accounts Farmville. Welchen Einfluss hat Farmville mit dieser hohen Anzahl an Nutzern innerhalb eines geschlossenen Netzwerks auf Facebook?

Grundsätzlich bieten die Walled Gardens in Social Networks ideale Umgebungen für Werbetreibende: Hersteller von Taschenrechnern beispielsweise könnten eine Xing Application bauen, um die Nutzer von Desktop Rechnern dort abzuholen, wo sie schon ist - Die Fische dort fangen, wo sie schwimmen.

Die Frage ist, ob nicht durch die Ansammlung mehrerer oder vieler Walled Gardens dem Grundgedanken des (offenen) Internet bzw. von Social Media widersprochen wird. Der Nutzer möchte keine Begrenzungen spüren - er möchte aus Anwendungen heraus andere Anwendungen erreichen können, wie beispielsweise aus einer LinkedIn App seinen Kontakte anrufen können. Solange also die Walled Gardens offene Türen an all den Stellen haben, die sinnvoll sind, sind sie für den Nutzer gut und effektiv bedienbar.




mit

Schreib einen Kommentar

Walled Garden & digitale Datenkäfige

Anzeige

Die Spreerunde aus Berlin und die Isarrunde aus München sind Gesprächsrunden Berliner und Münchner Medienschaffender über den Einfluss digitaler Entwicklungen auf unser tägliches Leben.
 

Die Sendungen und die Website sind eine Produktion der NOEO GmbH,
Thierschstrasse 11-15, 80538 München
Verantwortlich für den Inhalt: Michael Praetorius
© 2014 (alle Rechte vorbehalten)



Das Team der Sendungen:
Annabelle Atchison, Christoph Elzer, Dr. Eva Flecken, Angela Gruber, Prof. Dr. Klaus Goldhammer, Torsten Grünwald, Fabian Hemmert, Dr. Benedikt Köhler, Anatol Locker, Dr. Ansgar Mayer, Michael Praetorius, Michael Reuter, Stefanie Söhnchen, Dieter Struck

Hinweise zum Rundfunkangebot:
Die Isarrunde & Spreerunde sind ein lizenziertes Rundfunkangebot. Jugendschutzbeauftragter nach §7 Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) ist Christoph Elzer. Aufsichtsbehörde: Bayerische Landeszentrale für neue Medien