Newsletter loswerden und Profile löschenWenn alles zuviel wird

Wir sind bei dutzend Angeboten registriert, erhalten zu allem Möglichen einen wöchentlichen Newsletter und haben auf unserem Smartphone zig Apps installiert, die wir gar nicht mehr verwenden. Doch warum werfen wir den Kram nicht einfach über Board?

Newsletter abbestellen klingt leichter als es ist


Stefanie Söhnchen will ganz viele Newsletter loswerden. Doch das ist gar nicht so leicht. Genauer gesagt ist es viel einfacher, den ganzen Infomist zu löschen als auf den Unsubscribe Button zu klicken und darauf zu hoffen, dass die Abbestell-Website des Anbieters richtig funktioniert. 

Die Überraschung kommt bestimmt


Christoph Elzer hegt dagegen die Hoffnung, dass doch eines Tages der ursprünglich versprochene Geheimtipp und der Flut von Newslettern ist. Auch das Installieren der vielen Apps auf dem iPhone, die man sicherlich irgendwann man brauchen könnte, sei wie ein Kinderüberraschungsei, das man kaufe und erst in einem halben Jahr öffne.

Zuviele Accounts und Apps?


Wie behaltet ihr den Überblick? Löscht ihr Eure Konten bei Angeboten, die ihr nicht mehr nutzt? Bestellt ihr Newsletter ab? Löscht ihr Apps? Schreibt uns das in den Kommentaren.


Schreib einen Kommentar
Newsletter loswerden und Profile löschen

Live und unterwegs

Die Isarrunde & Spreerunde ist mit dem mobilen Studio unterwegs und begelitet innovative Events und Persönlichkeiten. 

Beliebte Isarrunden & Spreerunden

Ausgewähtle Videos der Münchner und Berliner Talkrunden


Anzeige