ARD - und sie bewegt sich dochre:publica 2012

Die ARD bietet im Internet ihren Nutzern auf ganz unterschiedlichen Webseiten Information, Wissen und Unterhaltung – von tagesschau.de über „Planet Schule“ bis zu den Online- und Kommunikationsangeboten zum „Tatort“. Auf der re:publica präsentiert die ARD ausgewählte Online-Specials und Multimediaprojekte. 

Zum Beispiel die ARD-Netzreporter, die Mediatheken, das Transmedia-Storytelling-Projekt „Alpha 07“ – eine Geschichte, die über eine Fernsehserie, Blogs, Hörspiele und andere Elemente erzählt wird. Darüber hinaus wird der neue interaktive Tatort aus Ludwigshafen vorgestellt und das „Rundshow.TV“-Konzept des Bayerischen Rundfunks. Die Redaktion tagesschau.de präsentiert ihre interaktiven Angebote und die sehr bekannte App. Den Angeboten der ARD sind im Internet Grenzen gesetzt. 

Die ARD ist mit einem eigenen Channel auf YouTube präsent. Aber warum lassen sich nur wenige ARD-Videos embedden? In den Mediatheken der ARD gibt es viele Sendungen und Clips aus den Programmen auf Abruf. Allerdings verschwinden einige schon nach sieben Tagen. Warum? Die Redakteure der ARD stellen ausgewählte Programmprojekte vor und versuchen einen Einblick in ihre Rahmenbedingungen ihrer Redaktionsarbeit zu geben.

mit

Schreib einen Kommentar
ARD - und sie bewegt sich doch

TV-Experiment: Die Rundshow als Social TV

Richard Gutjahr auf der re:publica 2012

Zuschauerinteraktion auf allen Kanälen: via Twitter, Facebook, Google Plus oder Skype sollen Zuschauer in der Rundshow im Bayerischen Fernsehen mitmachen können.  mehr...

Live und unterwegs

Die Isarrunde & Spreerunde ist mit dem mobilen Studio unterwegs und begelitet innovative Events und Persönlichkeiten. 

Beliebte Isarrunden & Spreerunden

Ausgewähtle Videos der Münchner und Berliner Talkrunden


Anzeige